Gesundheitsfragen

Ablauf bei Corona-Verdacht

Gesundheitsfragen

Wie bekomme ich einen Corona-Test? Worauf muss ich achten? Was tun bei Verdacht und Symptomen? Wie erreiche ich das Bürgertelefon?

Stand: 08.06.2021, 13:19 Uhr

Husten und Fieber? Wer vermutet, an Corona erkrankt zu sein und bereits Symptome hat, wendet sich bitte telefonisch an die eigene Haus- oder Kinderarztpraxis oder an den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Nummer 116 117. Ein Abstrich erfolgt in den Arztpraxen.

Das Gesundheitsamt vermittelt einen Corona-Test für

  • Personen mit Erkältungssymptomen, die in ihrer Hausarztpraxis innerhalb von 24 Stunden keinen Test-Termin bekommen,
  • Kontaktpersonen von COVID-19-Patienten ohne Symptome,
  • Personen, die von der Corona-Warn-App einen Risikokontakt angezeigt bekommen haben.

In diesen Fällen bitte beim Bürgertelefon unter 04131 26-1000 anrufen.
Geschulte Mitarbeitende der Hotline klären anhand der Angaben der Anrufenden ab, ob die Testung auf das Corona-Virus im Testzentrum in Lüneburg oder in einer der bereitstehenden Arztpraxen durchgeführt wird.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengefasst finden Sie hier:  FAQ Corona (Stand: 24. Februar 2021)

Alle Informationen zu Test-Möglichkeiten im Landkreis Lüneburg finden sie in der Rubrik Corona-Test.

Zur Eindämmung des Coronavirus ordnet das Gesundheitsamt häusliche Quarantäne an. Die betroffenen Personen werden darüber schriftlich mit einem Quarantänebescheid informiert und aufgeklärt.

Bis zum Eingang des offiziellen Quarantänebescheid, finden Sie im Dokument “Wichtige Informationen vor dem Erhalt des Quarantaenebescheides” alle Informationen, die Sie bis dahin beachten müssen.

Zusätzlich finden Sie wichtige Informationen zum Thema in den FAQ Quarantäneregeln (Stand: 09. März 2021).

Wie erreiche ich Bürgertelefon und Hotlines?

Bei gesundheitlichen Fragen rund um das Thema Corona ist das Bürgertelefon des Landkreises Lüneburg unter 04131 26-1000 von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr sowie am Samstag von 10 bis 13 Uhr erreichbar. Rechtliche Fragen werden von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr beantwortet.

Über das Bürgertelefon können auch Test-Termine vermittelt werden:

  • für Personen mit Erkältungssymptomen, die in ihrer Hausarztpraxis innerhalb von 24 Stunden keinen Test-Termin bekommen,
  • für Kontaktpersonen von COVID-19-Patienten ohne Symptome,
  • für Personen, die von der Corona-Warn-App einen Risikokontakt angezeigt bekommen haben.

Zentrale Corona-Hotline Niedersachsen
Die Niedersächsische Landesregierung stellt für alle Fragen von Bürgerinnen und Bürgern von Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 19 Uhr sowie am Wochenende von 10 bis 17 Uhr eine zentrale Hotline zur Verfügung. Die Hotline ist unter der folgenden Telefonnummer zu erreichen: 0511 120 6000
Zum Thema Gesundheit ist eine zusätzliche Landes-Hotline zu den Folgen der Corona-Epidemie geschaltet: 0511 4505 555. Diese ist von Montag bis Freitag jeweils von 9 bis 18 Uhr erreichbar.

 

Achten Sie vor allem auf Hand- und Hustenhygiene bei sich selbst und Ihrer Familie. So vermeiden Sie, dass sich die Krankheit weiter verbreitet. Das heißt:

  • Waschen Sie regelmäßig gründlich die Hände.
  • Halten Sie die Hände aus dem Gesicht fern.
  • Halten Sie bei Husten und Niesen Abstand von anderen.
  • Halten Sie im Krankheitsfall Abstand von anderen.

Die zehn wichtigsten Hygienetipps hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hier zusammengefasst.

Darf mein Kind in die Kita oder zur Schule?

Darf mein Kind mit Schnupfen in die Schule? Und was ist, wenn es Husten hat? Diese und andere Fragen rund um den Kita- und Schulbesuch beantwortet ein Leitfaden des Niedersächsischen Kultusministeriums:

INFO_zu_Schnupfen_Darf-mein-Kind-in-die-Schule

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu Schulen und Kitas: Corona-Regeln Schulen und Kitas

Mit der Corona-Warn-App sollen Personen, die Kontakt zu COVID-19-Infizierten hatten, frühzeitiger und genauer über das Risiko einer Ansteckung informiert werden können. Die App ist ein Angebot der Bundesregierung. Download und Nutzung der App sind vollkommen freiwillig. Sie können sie kostenlos im App Store und bei Google Play herunterladen.

Fragen zu Funktion, Wirksamkeit und zum Datenschutz beantwortet u.a. die Verbraucherzentrale auf Ihrer Internetseite.

Informationen der Bundesregierung zur Corona-Warn-App